Weimar – Buchenwald

Gedenkstättenfahrt: „Weimar – Buchenwald und Topf & Söhne – Erfurt “

25.-28.09.2017

Preis: 80,00 €

Nur wenige Kilometer entfernt von der Klassikerstadt Weimar lässt die SS 1937 ein Konzentrationslager errichten. Sein Name „Buchenwald“ wird zum Synonym für die nationalsozialistischen Verbrechen.

Am Ende des Krieges ist Buchenwald das größte KZ im Deutschen Reich. Über 56000 Menschen sterben an Folter, medizinischen Experimenten und Auszehrung. In einer eigens errichteten Tötungsanlage werden über 8000 sowjetische Kriegsgefangene erschossen. Widerstandskämpfer bilden im Lager eine Untergrundorganisation, um das Wüten der SS nach besten Kräften einzudämmen. Gleichwohl wird das „Kleine Lager“ zur Hölle von Buchenwald.

Wir werden die Gedenkstätte besuchen und uns vor Ort mit den Verbrechen des Nationalsozialismus auseinander setzen und der Opfer gedenken. Ebenfalls werden wir erfahren, welche Rolle die Stadt Weimar im Nationalismus hatte.

In Erfurt werden wir den Erinnerungsort Topf & Söhne, auch bekannt als die Ofenbauer von Auschwitz, besuchen. In den Krematorien für den Völkermord an den europäischen Juden und Sinti und Roma, errichteten Ingenieure von J. A. Topf & Söhne die Verbrennungsöfen und die Lüftungstechnik für die Gaskammern. An keinem anderen zivilen Ort waren die mit der Praxis der industriellen Vernichtung von Menschenleben verbundenen Fragen mehr präsent als in diesem Erfurter Unternehmen: als Auftrag, als Arbeit, als technologische Herausforderung.

Es wird ein Vorbereitungsseminar vom 18.- 20.08.2017 im Jugendbildungszentrum Hattingen geben, an welchem die Teilnahme verpflichtend ist.

Wir freuen uns, diese Gedenkstättenfahrt in Kooperation mit dem DGB Bildungswerk NRW durchführen zu können. Die Gedenkstättenfahrt ist nach AWbG als Bildungsurlaub anerkannt. Diesen Bildungsurlaub können ab 2015 auch Auszubildende in Anspruch nehmen.

Reiseumfang:

– Zug ab/bis Duisburg BF

– 3 Übernachtungen in Dreibettzimmern in der EJBW Weimar

– Frühstück und Mittag-/Abendessen

– Vorbereitungsseminar

– vereinbartes Programm

 

Facebook